Geschichte und 29A
Duke Nukem® - unser Held
© 3D Realms
Rueckblick: In einer kleinen Huette naher einer Schleuse an der Nordsee spielen - nachdem sie Stunden gebraucht haben, das Netzwerk aufzubauen - ein paar Computer-Fanatiker die ganze Nacht hindurch Spiele wie DukeNukem3D, Quake und Command&Conquer.
In Ladezeiten ersponn man eine Flagge, auf welcher ein schwebendes Auge und darunter der Hex-Code '29A'  erkennbar sein und welche als Erkennungszeichen fuer unsere Netzwerksessions gehisst werden sollte. Nach einigen Pizzas, einem Strafzettel und einem gemeinsam erlebten Sonnenaufgang am naechsten Morgen verabschiedeten sich die jungen Leute mit den inzwischen tief unterlaufenen Augen.
Nicht zum letzten Mal, wie sich herausstellen sollte. Das war im Spaetsommer 1997.

Drei Jahre spaeter - im Februar 2ooo - gab es einen Impuls zum Zusammenschluss zwecks Realisierung eines gemeinsamen Projektes. Wir erkannten, dass hinter dem Spieltrieb und Experementierfreudigkeit in Bezug auf Computer mehr Potential steckte als das gelegentliche 'Daddeln'.
Inzwischen hatten sich bei jedem aus den Spielereien relativ solide Erkenntisse in differenzierten Bereichen heraus kristatisiert, waehrend die Interessen weiter Ueberschenidungen aufwiesen.

Bald schon verselbstaendigte sich der gemeinsame Gedanke und die Domain wooos.de wurde ins Leben gerufen. Seitdem hat der zuvor pragmatische Aufhaenger von den Wizards of OoS  mehr und mehr an Gestalt gewonnen und ist inzwischen zu einem umspannenden Konzept gereift. Ein Konzept, das sich mit blossen Worten nicht ohne weiteres beschreiben laesst und sich daher einer konkreten Definierung entzieht.

Heute koennen wir auf zahlreiche - bedauerlicherwesie meist nicht abgeschlossene - Projekte zurueckblicken, die uns eine Vielzahl von Erfahrungen eingebracht haben. Wobei diese Internet-Praesenz stets eine Zentrale Rolle bei der Kommunikation untereinander, der Reflektion und als experimentelle Plattform spielte.

Die Internetpraesenz selbst hat in dieser Zeit mindestens drei verschiedene Konzepte bzw. Umgestaltungen erfahren: Von anfaenglich purem HTML ueber einem via VRML realisierten, drehbaren Wuerfel als Navigation und Traeger in einem, dann wieder HTML mit Frames und spaeter vielen Java-Scripten, Neugestaltung mit Integrierung des sog. 'Extended'-Konzeptes bis hin zu einer kompletten Ueberholung und Optimierung.
2oo9 wurde die Site abermals komplett Ueberarbeitet, bzw. dem Stand der (Internet)-Technik entsprechend aktualisiert: Wir haben uns endlich von den ollen Frames verabschiedet, haben alles auf Style Sheets umgemuenzt und nutzen SSI (was dem Webkeeper im uebrigen sehr gefaellt ^^).

btw: Eckige Klammern bezeichnen immer links und ausgeschriebene Umlaute sind - sie stammen aus der Zeit, als Fido noch lebte (ASCII <127 bit) - beabsichtigt.

Eine kreative Kraft gibt es allerhoechstens in der Improvisation